Eifersucht – Ich erkenne mich nicht wieder

Eifersucht – Ich erkenne mich nicht wieder

Durch ein aktuelles Erlebnis kommt plötzlich das eigene Leben aus dem Gleichgewicht. Alles, was bis gestern selbstverständlich und sicher war, ist es nun nicht mehr. Das Selbstbewusstsein ist dahin, man entdeckt eine hässliche Seite an sich selbst, traut sich nicht mehr in den Spiegel zu sehen.

Durch einen Schock kommt es oft zu einer Unordnung im Feinstoffkörper. Man „steht Eifersucht zerrt an den Nervenneben sich“, ist „außer sich vor Wut“ oder verzweifelt. Diese Unordnung führt zu einer feinstofflichen Schmerzempfindung. Nicht nur eine körperliche Verletzung führt zu Schmerzempfindungen. Auch eine Verletzung des Feinstoffkörpers kann zu Schmerzempfindungen führen. Diese feinstofflichen Schmerzempfindungen sind ein Warnsignal, ein Hinweis, dass etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist.

So wie es bei dem physischen Körper Selbstheilungs-Kräfte gibt, so gibt es auch beim Feinstoffkörper Selbstheilungs-Kräfte, das Ordnungsprinzip. Es sorgt dafür, dass der Feinstoffkörper in der Ordnung bleibt, oder wieder in die Ordnung kommt.

Mit Hilfe der Göthert-Methode ist es möglich, das Ordnungsprinzip zu unterstützen. In der Regel reichen vier bis fünf Termine aus, damit die Ordnung im Feinstoffkörper wiederhergestellt ist. Menschen, die diese Erfahrung in einer Feinstoffpraxis gemacht haben, berichten, dass ähnliche Situationen jetzt mit größerer Gelassenheit und Vertrauen erlebt werden konnten.

Weitere Informationen finden Sie hier: Beratungen und Methode.
Siehe auch Referenzen.