Trennung, Trauer, Trauma

Trennung, Trauer, Trauma
Wie Verletzungen und Blockaden auflösen?

Bestimmte Lebensereignisse können wie ein Schock wirken:
Lebensfreude, Energie und Gelassenheit sind nicht mehr erlebbar.
Die innere Ordnung des Menschen wird von einer bedrückenden Unordnung überlagert.

Wie kann die innere Ordnung wieder erlebt werden?
Was kann ich tun, um mich wieder lebendig zu fühlen?

Wie kommt es, dass viele Menschen trotz schwerer

Schicksalsschläge nicht zerbrechen? Selbst wenn ihnen alles genommen wird, verlieren sie nicht den Lebensmut. Die Ursache liegt im Feinstofflichen. So wie es für den physischen Körper Selbstheilungskräfte gibt, so gibt es solche Kräfte auch für die feineren Schichten des Menschen: Das Ordnungsprinzip sorgt dafür, dass die innere Ordnung in den feineren Schichten erhalten bleibt und, wenn etwas in Unordnung geraten ist, wieder zur Ordnung zurückkehrt.

Woran kann ich erkennen, dass in meinen feineren Schichten innere Unordnung entstanden ist?

  1. Kreisende Gedanken: Immer wieder muss ich an eine bestimmte Situation, eine Person denken.
  2. In bestimmten Situationen reagiere ich überraschend emotional, stärker als es der Situation angemessen ist.
  3. Ein Ereignis aus der Vergangenheit ist in mir noch so lebendig, als ob es gestern geschehen wäre.

In dem Vortrag berichtet Jörg-Christoph Lüttgau, aus seiner Arbeit als Feinstoffberater und Feinstofflehrer (NDGM) wie die innere Ordnung des Menschen wiederhergestellt werden kann – und was man selbst dafür tun kann, damit die innere Ordnung erhalten bleibt.

Veranstaltungsort:
Meeet West,
Konstanzer Str. 15 A
10707 Berlin Wilmersdorf
(direkt am U-Bahnhof Konstanzer Straße, U7)

Wann?

Mittwoch, 13. Feb. 2019 um 20 Uhr
Der Vortrag ist öffentlich und kostenlos.
Anmeldung nicht erforderlich, aber zur besseren Planung erwünscht.
(Es stehen nur 18 Sitzplätze zur Verfügung)