Warum guter Rat von Freunden bei Liebeskummer meist einfach nicht hilft

Warum guter Rat von Freunden  bei Liebeskummer meist einfach nicht hilft

Gerade wenn es einem nicht so gut geht, dann erkennt man, was man an seinen besten Freunden oder Freundinnen hat. Oft hilft es, wenn man einfach mal aussprechen kann, was einen bedrückt.

Liebeskummer, wenn es tiefe Verletzungen ausgelöst hat, ist aber manchmal ein Problem, bei dem mit Zuhören und gesundem Menschenverstand nicht wirksam geholfen werden kann. Der Grund ist, dass sich etwas im Feinstofflichen verschoben hat. Man hört dann oft: “Ich bin außer mir vor Wut (oder Schmerz, Eifersucht etc.)” oder “ich stehe neben mir”.

Es kann sein, dass durch die aktuelle Verletzung eine alte seelische Wunde, die nur oberflächlich vernarbt ist, wieder aufbricht. Die Lebenssituation kann sehr lange zurückliegen und plötzlich fühlt man sich so wie damals. Was damals nicht verarbeitet werden konnte, weil es zu überwältigend war, taucht plötzlich, “wie aus dem Nichts” wieder auf.

Es kann also sein, dass ein Ereignis in der Kindheit oder viel früher völlig vergessen worden ist, aber immer noch unverarbeitet ist und in unserer feinstofflichen Hülle Verletzungen hinterlassen hat. Vielleicht hatte man als Kind einmal panische Angst, weil man glaubte, die Mutter käme nie wieder. Und jetzt, wenn der Partner oder die Partnerin einen verlässt, fühlt man sich wieder so hilflos wie damals.

Liebeskummer: Ursachen im Feinstofflichen erkennen und verändern

Die feinstoffliche Schmerzempfindung, die als Emotion wie Trennungsschmerz, Angst, Wut, Eifersucht, Verzweiflung oder innere Lähmung erlebt wird, oder sich als Klos im Hals oder Druck auf der Brust äußern kann, gibt uns den Hinweis:
Schau hin, kümmere Dich drum, da ist eine Unordnung im Feinstoffkörper, die jetzt die Chance bekommt, sich zu ordnen.

Da die beste Freundin oder der beste Freund in den meisten Fällen die feinstofflichen Zusammenhänge nicht wahrnehmen, können sie zwar vorübergehend Trost spenden, aber nicht wirksam helfen.

Wenn die Ursache in einer Unordnung im Feinstoffkörper liegt, dann kann in einer Feinstoffpraxis meistens mit einer Beratungsperiode von 4 bis 5 Beratungen geholfen werden. Siehe Beratungen. Dabei wird nicht nur die akute feinstoffliche Schmerzempfindung verschwinden, sondern auch die lange unverarbeitete Verletzung aufgelöst. Die Folge ist, dass man als Mensch reift und sich selbst besser spüren kann.
–> Kontakt
Wie hilft eine Beratung in einer Feinstoffpraxis bei Trennungsschmerz?
Lesen Sie mehr…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen