Wie gehen Männer mit Liebeskummer um?

Wie gehen Männer mit Liebeskummer um?

Mal abgesehen davon, dass jede Aussage über “die Männer” oder “die Frauen” automatisch Vorurteile zementieren könnte, so gibt es doch Unterschiede. Die Bandbreite der unterschiedlichen Reaktionen ist breit und in vielen Punkten verhalten sich Menschen ähnlich, ob sie nun in einem männlichen oder weiblichen Körper herumlaufen.

Männer gehen anders mit Liebeskummer um

Männer scheinen nicht weniger unter Trennungsschmerz oder Liebeskummer zu leiden als Frauen. Doch sie reden weniger darüber. Was es nicht unbedingt leichter macht: Oft schlägt sich die gestaute Emotion dann in körperlichen Symptomen nieder: zum Beispiel durch Rückenschmerzen, es schlägt auf den Magen, Herz-Probleme. Mehr als 50{f9e6a9bb81b51d24a9450da5a3bd9e4a6643813b0f45257f75922ca847dae626} aller Erkrankungen sollen ihre Ursache in Stress haben.

Und Liebeskummer ist viel stressiger als ein anstrengender, nervenaufreibender Job.
In die Feinstoffpraxis kommen inzwischen fast genauso viele Männer wie Frauen wegen Liebeskummer. Denn die Hilfe kommt hier nicht in erster Linie durch Gespräche, sondern durch eine Unterstützung des Feinstoffkörpers. Selbst schwere Traumata können so effektiv aufgelöst werden, ohne dass man viel darüber sprechen, oder alles noch einmal durchleben muss.

Trennungsschmerz oder Liebeskummer weisen wie jede feinstoffliche Schmerzempfindung darauf hin, dass eine Verschiebung, eine Verletzung oder ganz allgemein eine Unordnung im Feinstoffkörper vorliegt. Ohne Schmerzempfindungen wäre der physische Körper nicht überlebensfähig: Der Schmerz sorgt dafür, dass wir Gefahren aus dem Weg gehen. Und so ähnlich ist es auch beim Feinstoffkörper: Feinstoffliche Schmerzempfindungen wie Liebeskummer, innere Leere, Wut, Eifersucht oder Verzweiflung lenken unsere Aufmerksamkeit auf eine Verletzung des Feinstoffkörpers, damit wir uns darum kümmern.

Bei einer feinstofflichen Beratung kann in der Regel in 4 bis 5 Terminen von ca. 90 Minuten die Ursache im Feinstoffkörper erkannt und verändert werden. Was sonst oft sehr viel länger dauert, kann deshalb so schnell bearbeitet werden, weil die Ursache im Feinstofflichen liegt. So wie Felsbrocken in einem Bach zu einem Stau oder Verwirbelungen führen können, so kann der Energiefluss im Feinstoffkörper gestaut oder blockiert werden. Sobald die Ursache im Feinstofflichen erkannt wird, kann sie auch dort beseitigt werden.

Lesen Sie mehr: Trennung verarbeiten  * Trennungsschmerz
Methode * Beratungen * über mich * Kontakt